LADOMIROVÁ

Kirche des Hl. Erzengels Michael

Über der griechisch-katholischen Holzkirche in der Gemeinde Ladomirová wacht die schützende Hand des Erzengels Michaels, dem sie geweiht ist. Im Jahr 1742 wurde nicht nur die Kirche gebaut, sondern auch ein Glockenturm, aus dem drei mächtige Glocken erklingen. Die Kirche wurde 1742 ohne Verwendung eines einzigen Nagels gebaut und zählt zu den architektonisch wertvollsten und repräsentativsten Kirchen des östlichen Ritus in der Slowakei.
Ladomirová ist eine Gemeinde im Bezirk Svidník im Nordosten der Slowakei. Metropolit Laurus (Vasiľ Škurla) der russisch-orthodoxen Auslandskirche wurde hier geboren. In Ladomirová leben ungefähr 1000 Einwohner.
Die Kirche wurde 1742 ohne Verwendung eines einzigen Nagels gebaut.
Eine Art Vorraum bildet der sog. Weiberraum (slow. babinec), also eine Stelle, wo sich ehemals Frauen aufhielten, da sie nicht berechtigt waren, das Kirchenschiff zu betreten. Dem Besucher fallen sofort die drei verzierten Türme ins Auge. Der höchste befindet sich ausgerechnet über dem Weiberraum.Im Inneren der Kirche befindet sich eine wunderschöne, künstlerisch wertvolle barocke Ikonostase und ein Altar aus dem 18. Jahrhundert, der allerdings von den unheilvollen Ereignissen der modernen Menschheitsgeschichte gezeichnet wurde.
Im Herbst 1944 ereignete sich nahe von Ladomirová die große Panzerschlacht der Karpaten-Dukliner Operation, bei der der Ort nahezu vollständig zerstört und erst nach der Befreiung wieder aufgebaut wurde. Ein Teil der Ikonen aus der St. Michaelskirche wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Virtuelle Tour

TEILEN!
Mit der mobilen App Košice Region
haben Sie immer nützliche Informationen zur Hand.
Sehen Sie, wie andere über Košice Region auf TripAdvisor sprechen.
TripAdvisor bietet Bewertungen und Erfahrungsberichte zu bekommen.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram